Kompendium für Alphabeten
EUR 49.80 24.90
Deutsch, 180 Seiten, zahlreiche Abbildungen, 15 x 15 cm, Leinenband mit Schutzumschlag ISBN 978-3-7212-0236-6 4. Auflage

Karl Gerstner

Kompendium für Alphabeten

Systematik der Schrift

Das Kompendium für Alphabeten ist eine «Systematik der Schrift», ein geordnetes Inventar ihrer Möglichkeiten, nicht mehr und nicht weniger.
Die erste Auflage erschien 1972. Damals stand im Klappentext: «Das Kompendium liefert für eine gar nicht so ferne Zukunft Parameter für die Programmierung einer elektronisch gesteuerten, der Computer-Typografie.» Nun ist die Zukunft mit einer Vehemenz Gegenwart geworden, die keiner vorausgesehen hat. Heute ist die mehr als 500 Jahre alte Schwarze Kunst in ihren Voraussetzungen völlig verändert. Die Digitalisierung hat sich durchgesetzt, das Blei hat ausgedient. Alle denkbaren Freiheiten sind technisch möglich geworden. Das erschliesst neue Kategorien der Gestaltung und enthält die Gefahr, dass lange geübte typografische Tugenden und Regeln verflachen und verschwinden.
Das Kompendium ist aktueller denn je. Seine vierte Auflage soll – gemäss der Intention seines Autors – dazu beitragen, den weit verbreiteten Schrecken vor der neuen Technik zu mindern und, wichtiger noch, ihre unbeschränkten Möglichkeiten sinnvoll nutzbar zu machen.