Eine Geschichte des Grafikdesigns im zwanzigsten Jahrhundert
EUR 29.90
160 Seiten, 400 Abbildungen, 17.5 x 21 cm, Hardcover ISBN 978-3-7212-0951-8 Erscheinungsdatum: 07/2017

Simon Zirkunow

Eine Geschichte des Grafikdesigns im zwanzigsten Jahrhundert

Kultur, Technik, Positionen

_ aussagekräftiger Einstieg in die Geschichte des Grafikdesigns
_ thematische Struktur schafft Überblick zu ausgewählten Themen
_ Vorstellung wichtiger Grafikdesignerinnen und Grafikdesigner, Designströmungen und Techniken
_ Vielzahl von Beispielen und Abbildungen
_ ergänzende Hintergründe zu Personen und ausgewählten Projekten

Die Publikation geht der Fragestellung nach, wie sich das heutige Selbstverständnis und Berufsbild des Grafikdesigners entwickelt haben. Als Einstieg in die Grafikdesigngeschichte konzpiert, bietet sie einen Überblick über die maßgeblichen Entwicklungen im 20. Jahrhundert. Statt einer sonst üblichen durchgehenden, chronologischen Auflistung von Hintergründen, Ereignissen, Haltungen, Drucktechniken, Arbeitswerkzeugen, Persönlichkeiten, etc. werden in diesem Band zentrale Aspekte betrachtet, miteinander verknüpft und auf diese Weise konzeptualisiert.

Am Anfang dieses Referenzwerkes behandelt der Autor in kurzen, aussagekräftigen Kapiteln die maßgeblichen Designströmungen seit dem Ende des 19. Jahrhunderts. Im Mittelteil werden technologische Entwicklungen thematisiert und welche Auswirkung diese neuen Werkzeuge hatten. Ausgewählte Gestalter von Alexey Brodovitch und Josef Müller-Brockmann bis Anton Stankowski und Massimo Vignelli, unter besonderer Berücksichtigung der charakteristischen Merkmale ihrer Positionen, werden im letzten Hauptabschnitt vorgestellt. Es werden drei in sich schlüssige Ebenen und ihr Einfluss auf die Gestaltung betrachtet.