Archiflop
EUR 29.90
Englisch, 192 Seiten, 95 Abbildungen, 21 x 25 cm, Hardcover ISBN 978-3-7212-0960-0 Erscheinungsdatum: 09/2016

Alessandro Biamonti

Archiflop

A guide to the most spectacular failures in the history of modern and contemporary architecture

_ ein Architekturführer der ganz anderen Art
_ außergewöhliche aber gescheiterte Bauprojekte seit Beginn des 20. Jahrhunderts
_ mit umfangreichem Einleitungsessay zur Thematik
_ zahlreiche Fotografien der vorgestellten Projekte

Sobald es den geschützen Raum der Zeichenbretter, spezialisierten Computerprogramme und raffinierten 3D-Modelle verlässt, wird jedes Architekturvorhaben unweigerlich mit den Gegebenheiten der realen Welt konfrontiert. In den meisten Fällen geschieht dies nicht unbedingt reibungslos, jedoch ohne größere Probleme – manchmal geht es aber auch richtig schief! Zurück bleiben enttäuschte Erwartungen und zerschmetterte Träume überoptimistischer Architekten, Bauherren und Auftraggeber.
Mit einem Augenzwinkern wird hier eine Auswahl der spektakulärsten Architekturflops vom Beginn des 20. Jahrhunderts bis heute vorgestellt. Jedes Projekt wird kurz beschrieben, die Umstände des Scheiterns analysiert und anhand von Fotos ausführlich dokumentiert. Der Leser wird zu monumentalen Geisterstädten in Asien, den grotesken Überbleibseln von Freizeitparks, beispielsweise in den USA, und einer Atomzentrale auf der Krim geführt. Es geht dem Autor nicht darum, Fehler zu finden und gescheiterte Projekte zu verdammen, sondern darüber nachzudenken, wie schwierig bis unmöglich es für jegliche Art von Vorhaben ist, die eigene Zukunft vorherzusagen.